Die Region Huelva | Andalusien aktuell: tagesaktuelle Nachrichten aus Spanien

Huelva

Wer die andalusische Natur entdecken möchte, sollte unter anderem einen spannenden Ausflug zu den etwa zwei Kilometer von Huelva entfernten Odiel-Sümpfen machen. Hier können zahlreiche seltene Vogelarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden. Und auch die Historiker kommen in der Region Huelva voll auf ihre Kosten. Schließlich befinden sich hier einige der wichtigsten prähistorischen Fundstätten in ganz Westeuropa. Auf der Suche nach wichtigen Zeugnissen der Vergangenheit sollte man sich auch das große Museo Provincial de Huelva nicht entgehen lassen. Dieses beherbergt unter anderem zahlreiche Jahrtausende alte Fundstücke der Phönizier.
Wird geladen
Die Küstenstadt Huelva gilt als eines der beliebtesten Touristenziele im Südwesten Spaniens. Wer in der Region Andalusien Urlaub macht, kommt an der 150.000-Einwohner-Stadt einfach nicht vorbei. Huelva kann bereits auf eine mehr als 3.000-jährige Historie als wichtige Handels- und Hafenstadt zurückblicken. Der Hafen von Huelva ist der zweitgrößte Hafen Spaniens. Huelva verfügt über viele berühmte Sehenswürdigkeiten. Eine der großen Attraktionen und gleichzeitig eines der beliebtesten Fotomotive der Stadt ist die Statue von Christoph Kolumbus, die sich direkt am Zusammenfluss der beiden Flüsse Rio Tinto und Rio Odiel befindet. Wer in Huelva zu Besuch ist, kommt an der Plaza de las Monjas nicht vorbei. Der große Platz, an dem sich unter anderem das Rathaus, der Regierungssitz der Provinz Huelva sowie zahlreiche Hotels und Geschäfte befinden, ist der Mittelpunkt der Stadt. Die beeindruckende Kirche von San Pedro zieht als älteste Kirche der Stadt vor allem in den Sommermonaten täglich tausende von Touristen aus der ganzen Welt in ihren Bann. Auf dem Berg El Conquero befindet sich mit der Santuario de Nuestra Señora de la Cinta eine weitere äußerst sehenswerte Kirche. Von dem Kirchturm aus hat man einen tollen Blick über die gesamte Region. Auch die Kathedrale von "La Merced" sollte man sich bei einem Besuch in der Stadt Huelva nicht entgehen lassen.

Einen Einblick in die einzigartige Natur kann man sich im Nationalpark Doñana verschaffen. Das knapp 55.000 Hektar große wichtigste Feuchtgebiet Spaniens gehört seit einigen Jahren zum Weltnaturerbe der UNESCO. Die Atlantikküste der Provinz Huelva ist außerdem geprägt von wunderschönen Sandstränden, die sowohl von den Touristen als auch von den Einheimischen genutzt werden.

Unterstützen Sie uns!

Sie möchten hochwertige & seriöse Nachrichten aus Andalusien auf deutsch lesen? Dann helfen Sie uns! Jede kleine Spende unterstützt unsere Arbeit.
Vielen Dank!

Reise- und Sicherheitshinweise

Corona in Spanien

Telefon-Seelsorge Corona AndalusienTELEFON-SEELSORGE: +34 900 533 047
ZUM CORONA TICKER

Unsere Facebook-Page