Die andalusische Regierung hat beschlossen, die restriktiven Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 bis zum 10. Dezember zu verlängern, einschließlich der Schließung des Umkreises der Gemeinde und jeder ihrer Gemeinden. Es werden jedoch kleine Änderungen eingeführt. So dürfen Bars und Restaurants nun bis 21.30 Uhr öffnen, um Essen “zum Mitnehmen” herauszugeben.

Dies wurde nach der Sitzung des Comité Asesor de Alertas de Salud Pública de Alto Impacto bekannt gegeben. Der Präsident des Ausschusses, Juanma Moreno, teilte mit, dass ansonsten die Ausgangssperre zwischen 22:00 und 07:00 Uhr und die Schließung von Einrichtungen um 18:00 Uhr beibehalten wird. Foto: Junta de Andalucía