Google wird in Málaga auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern im Paseo de la Farola ein Kompetenzzentrum für Cybersicherheit einrichten, das Schulungen, Vorträge, Workshops und Mentoring zum Thema Cybersicherheit anbieten wird. Die neuen Einrichtungen werden auch Forschungs- und Produktentwicklungsaktivitäten beheimaten, eine der großen Herausforderungen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation, teilte Google Spanien am Donnerstag in seinem Blog mit.

Laut dem Unternehmen ist die Wahl Málagas für dieses Betriebszentrum “nicht zufällig”, denn diese Region “hat großes Talent”, ein “Ökosystem” von Startups und Inkubatoren, die technisch versiert sind und diese Thematik in der Gegend vorangebracht haben. Google erinnerte daran, dass im Jahr 2012 die Firma Virus Total aus Málaga erworben wurde, “ein Team, das in ständiger Zusammenarbeit mit der Universität von Málaga steht und das seine Arbeit nun von diesem Exzellenzzentrum für Cybersicherheit aus weiterführen wird.” Foto: brionv