Der Ehemann der Bürgermeisterin von Marbella, Ángeles Muñoz (PP), wurde am gestrigen Dienstag von der Polizei verhaftet. Die Beamten haben eine Durchsuchung in den Büros einer seiner Firmen durchgeführt, wie die spanische Nachrichtenagentur EFE verlauten lässt. Die Quellen nannten keine Begründung für die Verhaftung, Hintergründe sind bisher unbekannt.

Quellen, die dem Verhafteten und seiner Frau nahestehen, wiesen darauf hin, dass er bereits am Abend wieder zuhause war. Zeugen der Durchsuchung haben angegeben, dass die Inspektion am Dienstagmorgen durch Polizeibeamte stattgefunden hat, die in Zivilkleidung zum Sitz einer Beratungsfirma gekommen sind, die sich in einem Einkaufs- und Geschäftszentrum in der Gegend von Nueva Andalucía, in Marbella, befindet. Muñoz’ Ehemann sei bei der Durchsuchung anwesend gewesen und ein vertrauenswürdiger Anwalt habe sich an den Ort gewandt, so die Quellen.