Amazon wird 6,5 Millionen Euro in den Bau und die Ausstattung einer seiner Logistikanlagen in El Puerto de Santa María (Cádiz) investieren. Der Bürgermeister der Stadt, Germán Beardo, hat diese Investition des E-Commerce-Giganten bestätigt. Im Industriegebiet Las Salinas wird “auf einem Grundstück von mehr als 41.217 Quadratmetern ein Lagerhaus von fast 12.000 Quadratmetern errichtet, das eine der wichtigsten Logistikeinrichtungen in Andalusien im Netzwerk des Unternehmens sein wird”, so Beardo in einer Presseerklärung.

Der Bürgermeister glaubt, dass die Ansiedlung von Amazon in diesem Land “eine exponentielle Belebung nicht nur für unsere Stadt, sondern auch für die Provinz” sein wird. Allein der Bau der Lagerhalle und ihre Ausstattung bedeuten eine Investition von mehr als 6,5 Millionen Euro. Nach Angaben des Bürgermeisters werden etwa 100 direkte Arbeitsplätze geschaffen. Amazon hat bereits in diesem Jahr mit den Arbeiten begonnen, die etwa 8 bis 10 Monate dauern sollen. Die Anlage wird über neun Entladedocks für Lkw und 43 für Lieferfahrzeuge sowie einen Parkplatz für etwa 500 Lieferwagen verfügen.